Carsten Sacher - Extremsportler

Decatriathlon 4. Tag

31 Oktober, 2014, by admin, category Allgemein

Heute hat mein Baby seinen ersten Mitternachtseinsatz. Nach 14 Std. für Tag 1, 15 Std. an Tag 2 und 16 Std. am 3. Tag, werden es heute rund 17 Stunden, bis Carsten das Ziel erreichen wird. Erste kleinere Kollateralschäden haben sich mittlerweile eingestellt: Druckstellen an den Füssen, kleinere Knieprobleme und ein fieser Hautausschlag. Alles ganz normal bei diesen Belastungen – der Körper wehrt sich gegen die Vergewaltigung. Routinemässiges Krisenmanagement ist angesagt. Somit alles im Lot. Das Sondereinsatzkommando Decatriathlon ging heute erstmals mit verminderter Truppenstärke an den Start, der erste Totalausfall ist zu verzeichnen. Nach aktuellem Stand (22:48 Central Standard Time, 5:47 MEZ) sind noch 14 Männer und 2 Frauen im Rennen. Weiterhin exzellentes Wetter. Nachts wird’s saukalt. Aber die Stimmung am See ist magisch. Am Horizont glitzern die Lichter der Millionenmetropole Leon, am Firmament leuchtet der Halbmond, umrahmt von einem intensiven Sternenhimmel. Morgen schreibe ich ein wenig über den Tagesablauf.

Let’s move

Papa Schlett

Comments are closed.